Mittwoch, 8. Juli 2015

Foto Workshop bei Nina Schnitzenbaumer 20.-21.06.2015

Hallo meine Lieben.


Heute möchte ich euch meine Eindrücke von dem Foto Workshop bei Nina Schnitzenbaumer erzählen.


Erst einmal, auf den folgenden Seiten könnt ihr euch einen Eindruck machen, wie Nina arbeitet und wie ihre Bilder aussehen.


Facebook: https://de-de.facebook.com/Ninaschnitzenbaumerfotografie
HP: www.ninaschnitzenbaumer.com


Ich bin schon länger ein Fan von ihren Bildern, daher musste ich auch einfach einen Workshop bei ihr buchen.


Und so lief es dann ab:


Am Samstag 20.06.2015 haben wir uns mittags in Drochtersen in dem Fotostudio von Gesine getroffen (ihre FB Seite: https://www.facebook.com/GesineXeniaPhotography).
Zu Beginn hat uns Nina erst einmal erklärt, worauf sie beim fotografieren besonders achtet. Licht, Schatten, Lichtpunkt in den Augen etc.
Natürlich wurde auch noch auf viele weitere Punkte wie Posing, Ausdruck, arbeiten mit dem Reflektor eingegangen. Als Beispiele hat sie uns natürlich viele ihrer Bilder gezeigt und zum Entstehen dieser Bilder einiges erzählt.
Nach diesem Theorie Teil sind wir dann erst einmal etwas essen gegangen, um uns für das dann anstehende Shooting zu stärken.


Die erste Location war direkt am Elbstrand. Leider war es zwar sehr kalt, aber immerhin trocken. Unser Model war die liebe Shari (ihre FB Seite: https://www.facebook.com/ShariMakeupandHair)
Sie hat trotz der Kälte einfach super durchgehalten. Nina hat uns erst einmal gezeigt, wie sie nun praktisch arbeitet, damit wir die vorher gelernte Theorie nun auch von ihr umgesetzt sehen können. Danach durften wir alles mit Shari shooten und ebenfalls versuchen das bisher gelernte umzusetzen. Nina hat immer wieder tolle Tipps gegeben. Ich persönlich kann nur sagen, es hat mir unheimlich viel geholfen. Es gibt nun so viele neue Dinge, auf die ich in Zukunft mehr achten werde, damit die Bilder  noch besser werden.







Anschließend habe wir uns erst einmal bei Kaffee und Kakao aufgewärmt und sind dann noch zu Ingo gefahren, der einen wahnsinnig schönen und riesengroßen Garten an seinem Ferienhaus hat. Einfach eine traumhaft schöne Location.
Auch hier hat Nina uns zu Beginn noch mal gezeigt, aus welchen verschiedenen Perspektiven wir nun Bilder machen können und wie wir mit bestimmten Lichtsituationen am besten umgehen können.
Danach waren wieder wir dran. Und da es so viele schöne Einzellocations in diesem prachtvollen Garten gab, konnten wir auch hier noch mal sehr viel üben.
Natürlich hat uns Nina auch hier wieder wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben.


Nach diesem ersten Tag, bin ich mit so vielen Eindrücken und Neu Glerntem nach Hause gefahren und war wirklich von diesem Tag geflasht. Ich glaube ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, wieviel mir dieser erste Workshop Tag schon gegeben hat. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Portraitshootings und hoffe ich kann das Gelernte gut umsetzen :)




Am zweiten Workshoptag fand nun der Photoshop Teil statt.
Da wir in der Gruppe natürlich alle unterschiedlich viel mit Photoshop arbeiten und uns auch unterschiedlich viel mit dem Programm auskennen, wollte Nina zu Beginn erst einmal von uns wissen, was die grundlegenden Fragen und Interessenpunkte von uns in diesem Bereich sind.

Anschließend hat Nina uns wirklich von Anfang an alles erklärt, was für Photoshop wichtig ist. Was Ebenen sind, wie wir uns das bildlich vorstellen können und wie die verschiedenen Ebenen auf einander aufbauen. Was die Werkzeuge bedeuten und wo man was finden kann. Somit war der Grundstein gelegt und Nina hat uns nun ihren Workflow anhand eines Beispielbildes, welches am Vortag entstanden ist, gezeigt.


Jederzeit konnten von uns Fragen gestellt werden, die sie gerne beantwortet hat. Ebenso hat sie uns viele hilfreiche Tipps verraten.
Nach einer kleinen Mittagspause kam dann auch der praktische Teil für uns. Wir konnten uns von unseren Bildern eines aussuchen, welches wir selber anhand der vorher gezeigten und gelernten Theorie von Nina nun bearbeiten konnten. Nina und auch Anika sind währenddessen bei jedem von uns am Platz gewesen, haben weitere Fragen beantwortet uns geholfen, die Bilder zu bearbeiten. Es war einfach super, so direkt alles auszuprobieren und die Ergebnisse am eigenen Bild zu sehen. Wir alle konnten feststellen, dass es gar nicht so schwer ist mit Photoshop zu arbeiten und das können wir Nina verdanken :)






Ich kann zum Schluss wirklich nur sagen, der Workshop hat sich unheimlich gelohnt, für jeden von uns. Jeder konnte für die verschiedensten Bereiche so viel lernen und mit nach Hause nehmen. Meine persönlichen Erwartungen wurden in allen Bereichen mehr als erfüllt. Für mich steht fest, es war nicht mein letzter Workshop bei Nina.

Ein persönlicher Tipp auch von mir, ihre Online Workshops, gerade für Photoshop lohnen sich ebenfalls. Schaut einfach auf ihrer Seite mal rein, was angeboten wird. Ich kann nur sagen: ES LOHNT SICH.


Liebe Nina, falls du das hier liest, Danke Danke Danke für ein wundervolles Workshop Wochenende. Du warst zu jeder Zeit offen für so viele Fragen. Du hast uns so viele wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben. Es war einfach super!!!


LG eure Kerstin



Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich klasse an. Freut mich sehr, dass Dir der Workshop so viel gebracht hat.
    Diese Online Workshops muss ich mir unbedingt mal anschauen. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einem absolut gelungenem Wochenende an!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Ohja! Kos ist wundervoll! :)

    Klingt ja nach nem tollen Workshop! Ich war mal bei einem von Lichtpoesie, das war auch super :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Besuch und für deinen Kommentar. Ich freue mich über jede Zeile :)

LG Kerstin